Was tun, wenn der Schlüssel verbogen ist?

Mai 8, 2021 in Hause, Haushalt, Schlosserei, Startups, Urlaub, Wohnungseinrichtung

Es gibt eine Menge Szenarien, die es angeraten erscheinen lassen, sich Hilfe bei einem vertrauenswürdigen und qualifizierten Schlüsseldienst zu suchen. Da muss man wirklich nicht nur an dem Klassiker denken, bei dem die Haustür zufällt, während man den Müll hinausträgt und der Schlüssel in der Wohnung liegt. Schlösser können beschädigt sein, beispielsweise durch den Transport in der Hosentasche kann es dazu kommen, dass Schlüssel verbogen sind und sich nicht mehr ins Schloss einführen lassen. Auch besondere Lebenssituationen, wie der plötzliche Verlust eines Menschen, in dessen Wohnung man gelangen muss, oder auch die Trennung von einem Partner, den man sicher aus dem ehemals gemeinsamen Wohnumfeld ausschließen möchte, können dazu führen, dass man sich an einen Schlüsseldienst wendet.

Gut, wenn das Unternehmen wie z. B. der Schlüsseldienst Beck » Schlüsseldienst Beck in jeder Form von Krise und jederzeit erreichbar ist, weil es einen Notdienst gibt: 24 Stunden und an 365 Tagen im Jahr ist jemand erreichbar.

Ein seriöses Schlüsseldienst-Unternehmen trickst nicht bei der Abrechnung!

Wer sich regelmäßig mit Tipps und Informationen für Verbraucher beschäftigt, wird ebenso regelmäßig auf Hinweise stoßen, dass es unter den Schlüsseldiensten auch solche gibt, die ihre Kunden schamlos ausbeuten: in vielen Fällen besteht eine Notlage, wenn ein Schlüsseldienst alarmiert wird. Der Kunde steht unter Druck, bei Stress werden Entscheidungen erfahrungsgemäß nicht immer rational gefällt. Unseriöse Schlüsseldienste stellen dann beispielsweise häufig das Aufbohren eines Schlosses als die einzige Möglichkeit dar, sich Zugang zu einem Gebäude zu verschaffen. Ist ein Schloss erst einmal aufgebohrt, ist es wertlos und muss ersetzt werden. Das erscheint natürlich auch auf der Rechnung des Schlüsseldienstes. Darüber hinaus rufen die negativ auffallenden Vertreter der Branche gern horrende Preise für ihren Einsatz in den Nachtstunden, an einem Feiertag oder am Wochenende auf, ohne den Kunden im Vorfeld darüber fair zu informieren.

Beim Schlüsseldienst Beck ist das anders: Es wird ein Festpreis mit dem Kunden vereinbart, bevor der Notdienst beginnt zu arbeiten. Auf diese Weise ist garantiert, dass ein Klient genau weiß, wie hoch die Rechnung ausfällt. Außerdem können die hoch qualifizierten Mitarbeiter von Beck in über 90 % der Fälle ein Schloss öffnen, ohne es zu beschädigen. Diese Form der schadenfreien Notöffnung zeichnet ein seriöses Schlüsseldienst-Unternehmen aus.

Mit einem Schlüsseldienst kann man auch einen Termin vereinbaren

Notfälle kann man nicht planen. Die kommen in der Regel plötzlich und ausgesprochen ungelegen. Anders ist es dagegen mit Präventivmaßnahmen, beispielsweise solchen, die es Einbrechern schwer machen sollen, in Gebäude einzudringen.

Der Schlüsseldienst Beck ist wegen seiner Expertise rund um Schlüssel und Schlösser eine hervorragende Adresse, um Gebäude einbruchsicher zu gestalten. Manchmal sind es bereits einfache Maßnahmen wie Sicherheitsketten oder Panzerriegel, die einen Einbrecher so lange aufhalten, dass er allmählich nervös wird und sein Vorhaben aus Angst vor Entdeckung schließlich abbricht. Sicherheitsschlösser und das Anbringen von Schutzblechen an Türen können deren Schutzwirkungen beträchtlich erhöhen.

Angesichts der steigenden Anzahl von Einbruchsdelikten sollten sich sowohl Privatpersonen wie auch Firmen beraten und ihre Immobilien entsprechend aufrüsten lassen. Wer präventiv Einbruchschutz-Maßnahmen installiert, hat übrigens auch einen besseren Stand gegenüber seiner Versicherung, wenn es um Fragen der Schadensregulierung geht.

18650 Akku: Worauf ist bei einem Akku Kauf zu achten?

Januar 10, 2020 in Business, Hause, Haushalt

Wo werden Lithium-Ionen Akkus eingesetzt?

Lithium-Ionen-Akkumulatoren oder kurz Lithium-Ionen Akkus kommen in einer Vielzahl von elektronischen Geräten zum Einsatz. Sie werden sowohl in Taschenlampen, Handys und Laptops als auch in Akkuschraubern, diversen Gartengeräte und in Elektroautos genutzt. Der bekannteste Lithium Ionen Akku ist der vom Typ 18650. 

So kann es bei neuen Geräten mitunter vorkommen, dass Sie sich einen 18650 Akku kaufen müssen. Oder ihr alter Akku ist defekt und Sie benötigen somit einen passenden Ersatz. 

Auf jeden Fall gehören einige Dinge berücksichtigt, bevor Sie sich einen neuen 18650 Akku kaufen.

18650 Akku kaufen

 

Was genau ist ein 18650 Lithium-Ionen-Akku?

Der Lithiumionen-Akku ist ein Akkumulator auf einer Lithiumbasis. Lithium-Ionen Akkus zeichnen sich zum einem durch ihre hohe Energiedichte aus, zum anderen sind sie thermisch stabil und besitzen keinen nennenswerten Memory-Effekt.

Die Zellbezeichnung 18650 bei diesem Akku bezieht sich auf die Maße der verwendeten zylindrischen Zelle. Diese hat einen Durchmesser von 18,5 Millimeter und ist 65 Millimeter lang.

Vorkonfektionierte Zellen weisen eine Nominalspannung von 3,7 Volt auf. Diese Liste stellt in vereinfachter Form den Ladezustand von Lithium-Ionen Akkus dar:

100 Prozent geladen – 4,2 Volt

75 Prozent geladen – 4,0 Volt

55 Prozent geladen – 3,9 Volt

30 Prozent geladen – 3,8 Volt

0 % geladen – 3,5 Volt

Eine Zelle ist somit bei 4,2 Volt voll aufgeladen, wohingegen sie mit 3,5 Volt leer ist. Geschützte Akkus nutzen eine elektronische Schutzschaltung, die eine Über- und Unterspannung verhindert.

Voltwerte über 4,2 und unter 3,5 sollten vermieden werden.

Der Schutzmechanismus ist nicht gleich erkennbar. Allerdings kann der flache Draht, der zwischen den Polen verläuft, ertastet werden. 

Was sollte bei den 18650 Akkus beachtet werden?

Wer sich einen 18650 Akku kaufen möchte, hat dazu verschiedene Möglichkeiten. Sie sind sowohl im Fachhandel erhältlich als auch in verschiedenen Webshops.

Einige Onlineshops nutzen schon einen offiziellen Sicherheitshinweis für den Gebrauch von Lithium-Zellen. Dieser Hinweis richtet sich an ihre Kunden, die sich einen 18650 Akku kaufen wollen. 

In diesem steht, dass die Akkus grundsätzlich mit einer geeigneten Schutzelektronik eingesetzt werden sollen. Diese Schutzelektronik sorgt unter anderem dafür, dass keine Tiefenentladung, keine Überladung sowie kein Kurzschluss stattfinden kann. Zudem wird vor einer unsachgemäßen Weiterverarbeitung gewarnt.

Dadurch erkennt jeder Leser, dass es auch zu Problemen mit den Lithium-Ionen-Akkus kommen kann. 

Wie sollte mit einem 18650 Akku umgegangen werden?

Generell sollten also gewisse Regeln befolgt werden, um etwaige Risiken zu reduzieren.

– Während des Ladevorgangs sollten die Akkus nie unbeobachtet bleiben.

– Es sollten nur Akkus mit einer eingebauten Schutzelektronik verwendet werden.

– Nutzen Sie nur hochwertige und zuverlässige Akkus.

– Nicht jedes Ladegerät eignet sich für jeden Akku – halten Sie sich am besten an die Vorgaben des Herstellers.

Wenn Sie sich einen 18650 Akku kaufen und diesen nicht gleich verwenden, sollten Sie ihn sowohl kühl als auch trocken lagern. Mithilfe einer luftdichten Box kann er problemlos im Kühlschrank gelagert werden. Dabei sollte sein Ladezustand zwischen 40 und 50 Prozent liegen – das sind etwa 3,8 Volt.